Alles mit dabei: Siege, Niederlagen, ein Remis sowie die nächste Spielabsage

Arbeitsreiche Wochen für Kampfmannschaft, U11 und U13

Dass diese letzten Wochen im Oktober anstrengend werden würden, war allen lange klar. Nicht klar ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch, wie und vor allem wann die vielen noch ausstehenden Spiele in diesem Herbst nachgeholt werden können und ob somit diese Herbstmeisterschaft sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenfußball regulär zu Ende geführt werden kann. Doch hoffen wir auf das Beste, auch wenn die aktuelle Entwicklung leider das Gegenteil vermuten lässt.

Den Beginn dieser Serie an Spielen macht dabei unsere U13, die sich am Samstag, dem 10. Oktober beim schweren Auswärtsspiel gegen Ligist mit einem 2:2 den nächsten Punkt holt.

Zwei Wochen später, am Samstag, dem 24. Oktober, muss sich unsere U13 im nächsten Spiel dieser Meisterschaft trotz deutlicher Feldüberlegenheit und einem starken Chancenplus in der ersten Halbzeit der Mannschaft des WAZ Köflach B geschlagen geben. Man lässt dabei in den ersten 35 Minuten eine Vielzahl an so genannten 100%igen Chancen liegen und kassiert nach der einzig nennenswerten Offensivaktion der Heimmannschaft in Halbzeit eins nach einem Elfmeter den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit kann man dann zwar noch einmal in Führung gehen, ein Doppelschlag der Köflacher, die mit Fortdauer dieses Spiels immer stärker werden, besiegelt dann jedoch innerhalb von nur fünf Minuten diese doch unerwartete Niederlage. Fazit dieses äußerst unglücklich verlaufenen Spiels: Tore, die man nicht schießt, die kriegt man. 

Zeitgleich holt unsere Kampfmannschaft im schweren Auswärtsspiel gegen den SV Tobelbad mit einem 0:0 in einem relativ zerfahrenen und ereignislosen Spiel, das man aufgrund der besseren Torchancen allerdings durchaus auch gewinnen hätte können, den nächsten Punkt.

Als unsere U11 am Sonntag zum Auswärtsspiel gegen das NZ Söding anreist, wissen die Jungs natürlich bereits, dass sie dort ein starker und bis zu diesem Spiel unbesiegter Gegner erwartet, der alle bisherigen Spiele mit Ausnahme eines Auswärtsspiels gegen den DSC, in dem man remisiert hat, gewonnen hat. Doch an diesem Tag findet man relativ früh zurück zu alter Stärke, lässt sich auch durch einen 0:1 Rückstand, ein lautstarkes Publikum und einige sehr unerklärliche Pfiffe des Unparteiischen nicht aus der Ruhe bringen und gewinnt diese Partie gegen einen starken Gegner letztendlich souverän mit 3:1. Und so hat man es mit ähnlich starker Leistung wie in dieser Partie in den noch ausstehenden 3 Partien gegen das WAZ Köflach C, den DSC und den FC Großklein nun wieder selbst in der Hand, fast ganz nach vorn in der Tabelle zu kommen. 

 

Mit dem zweiten Spiel unserer U13 innerhalb von nur drei Tagen kommt am gestrigen Dienstag der überlegene Tabellenführer aus Strassgang nach St. Johann und unterstreicht dort gleich zu Beginn dieser Partie, warum man so allein ganz vorne in der Tabelle zu finden ist. Unsere Mannschaft findet kein Mittel gegen die unglaublich schnellen und technisch versierten Spieler der Gäste und zunächst auch kein Mittel gegen diese Angriffswucht.

Nach deutlichem Rückstand findet man gegen Ende der ersten Halbzeit aber wieder zurück in diese Partie, zeigt Selbstvertrauen und Rückgrat und setzt den Gästen nun wesentlich mehr Widerstand entgegen. In der zweiten Halbzeit legt man noch einmal zu, kann nun die vielen erspielten Torchancen teilweise auch in Tore ummünzen und verliert somit am Ende zwar klar, aber erhobenen Hauptes und mit einer gewonnenen 2. Halbzeit. Fazit: Auf diese zweite Halbzeit und darauf, dass man sich nie hängen hat lassen, kann man definitiv aufbauen, dieser Gegner war aber einfach zu stark.

Ebenfalls im Endeffekt leider nichts zu holen gibt es am gestrigen Abend für unsere Kampfmannschaft in Rein, wo man sich nach heroischem Kampf und einer spielerisch sehr starken Leistung aufgrund einiger individueller Fehler am Ende aber doch mit 2:4 geschlagen geben muss. Fazit: Hier war speziell aufgrund einiger leider vergebener wirklich hochkarätiger Chancen und aufgrund der Tatsache, dass man sich gestern leider einige Tore selbst gemacht hat, definitiv mehr drinnen, auf das Gezeigte kann man aber mit Sicherheit trotz der Niederlage stolz sein.

Erneute Absage eines Spiels unserer Kampfmannschaft

Wir wir soeben erfahren haben, wurde das für Freitag geplante Heimspiel unserer Kampfmannschaft gegen Gössendorf aufgrund eines positiven Corona – Tests bei einem Spieler der Gäste abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben.

Nachtragsspiel gegen den SV Frohnleiten

Mit Stand heute findet das Nachtragsspiel gegen den SV Frohnleiten am Dienstag, dem 03. November um 19:30 Uhr im Tondachstadion statt. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze.

Bravo und weiter so, we’re SVG!

P.S.: Das nächste Spiel unserer U11 gibt es übrigens bereits am kommenden Samstag, dem 31. Oktober als Vorspiel der KM des SV St. Johann i.S. am Sportplatz in St. Johann zu sehen. Beginnzeit für dieses Spiel ist 12:30 Uhr, Gegner in dieser Partie ist das WAZ Köflach C.